Minifußball-Saison endet mit einem Fußball-5 und Fußball-3-Festival beim TSV Diedorf

Zum Abschuss der Frühjahrs- und Sommerrunde veranstaltete der TSV Diedorf am 24.7. ein Fußball-5-Festival für die ältere F-Jugend (Jahrgang 2013) sowie ein Fußball-3-Festival für die G-Jugend (Jahrgang 2015 und jünger).

Trotz hochsommerlicher Temperaturen kämpften die Kinder um jeden Ball, dribbelten was das Zeug hielt und schossen zahlreiche Tore.

Ein herzlicher Dank geht an die teilnehmenden Vereine:

F-Jugend: FC Affing, SSV Anhausen, TSV Dinkelscherben, TSV Diedorf

G-Jugend: TSV Kriegshaber, TSV Königsbrunn, TSV Diedorf

Wir freuen uns schon auf das nächste Festival am 09.10.2022.

Das war`s: Der Jahrgang 2013 (F1) spielt sein letztes Fußball-3-Festival

Nachdem die F1 (Jahrgang 2013) in den letzten beiden Jahren kaum ein Fußball-3-Festival ausgelassen hatte, war es am letzten Sonntag soweit: Die F1 spielte ihr letztes Fußball-3-Festival. Der Grund war natürlich nicht der mangelnde Eifer oder die fehlende Motovation für zukünftige Fußball-3-Duelle, sonder schlichtundergreifend der bevorstehende Wechsel in die E-Jugend, wo neben den Punktspielen nur noch Fußball-5 in Festival-Form angeboten wird. So gaben die Kinder bei ihrem letzten Auftritt in Adelzhausen noch einmal alles, zeigten auf dem gut besetzten Festival ihr Können und freuen sich nun auf einen neuen Abschnitt in ihrem Fußballer-Leben.

29.05.22 – Drei Festivals auf einen Streich

Das gab es selbst beim TSV Diedorf noch nie: Mit zwei Fußball-5-Festivals der F1-Jugend (Jahrgang 2013) und E2-Jugend (Jahrgang 2012) sowie einem G-Jugend-Festival (Jahrgang 2015 und jünger) wagte der TSV Diedorf zum ersten Mal, an einem Tag drei Festivals durchzuführen. Ein weiteres Novum war, dass nach einer kurzfristigen Absage in der F1-Jugend auch eine „Nationalmannschaft“ mit Spielern aus mehreren Vereinen an den Start ging. Schön war auch, dass sowohl der TSV Diedorf als auch der FC Augsburgs mit Mädchen-Mannschaften am Start waren.

Am Ende gab es dann viele strahlende Kindergesichter, denn nach den obligatorischen Fragen nach einem Torerfolg, Mannschaftssieg oder einer verhinderten Torchance waren schnell alle Hände oben, da jedes Kind seinen Beitrag geleistet an einem tollen Fußballtag geleistet hatte.

DANKE an alle Teilnehmer!

„Die dribbelnden Müllsammler – Kleinfeldteams in sauberer Mission“

Mit unserem neuen Projekt „Die dribbelnden Müllsammler – Kleinfeldteams in sauberer Mission“ wollen wir dafür sorgen, dass unsere Platzanlage sauberer wird. Jede Woche dribbelt daher ein Fußballteam aus dem Kleinfeldbereich vor Trainingsbeginn um die Platzanlage und sammelt den liegen gebliebenen Müll ein.

Impressionen vom ersten Einsatz der F1

Hier die Termine für die nächsten Wochen:

28.03. bis 03.04. – F2-Jugend

04.04. bis 10.04. – G1-Jugend

25.04. bis 01.05. – G2-Jugend

02.05. bis 08.05 – E1-Jugend

09.05. bis 15.05. – E2/3-Jugend

16.05. bis 22.05. – F1-Jugend

23.05. bis 29.05. – F2-Jugend

30.05. bis 05.06. – G1-Jugend

20.06. bis 26.06. – G2-Jugend

27.06. bis 03.07. – E1-Jugend

04.07. bis 10.07. – E2/3-Jugend

11.07. bis 17.07. – F1-Jugend

18.07. bis 24.07. – F2-Jugend

„Die dribbelnden Müllsammler“ würden sich freuen, wenn auch alle anderen Teams, Zuschauer und Gäste unsere Platzanlage sauberhalten. Denn zusammen geht`s immer besser…

Ab sofort: Anmeldung zum Diedorfer Fußball Camp 2022 möglich

Seid schnell und sichert euch einen Platz beim Diedorfer Fußball Camp 2022. Wie im Vorjahr erwarten euch neben Technikeinheiten viele abwechslungsreiche Spiel- und Turnierformen sowie ein attraktives Rahmenprogramm.

Den Flyer mit weiteren Informationen und dem dazugehörigen Anmeldeformular findet ihr hier:

Coming soon – Anmeldestart für das Diedorfer Fußball Camp 2022

Nach dem erfolgreichen Re-Start im letzten Jahr wird es auch in diesem Sommer wieder unser Diedorfer Fußball-Camp für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren geben. Wie gewohnt findet dieses in der ersten Ferienwoche der Sommerferien vom 01.08.21 bis zum 05.08.22 statt.

Nähere Informationen folgen in Kürze hier!

F1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 10.11.2021

15 Kinder   

Material: Fußbälle (Gr. 4); zwei Kleinfeld-Tore, vier Minitore; Markierungskappen und -plättchen

Aufbau: ein Feld (20 x 25 m) m) mit je einem Kleinfeld-Tor; ein rechteckiges Feld (22 x 22 m) mit Minitoren im Feld auf allen Seiten (je 6 m von der Aus-Linie entfernt)

A.

3 + TW gegen 3 + TW (mit Zusatzziel in der Mitte)

=> durchgeführt wurde sowohl die Variante Minitor auf der eigenen Seite als auch auf der gegnerischen Seite (= rückwärtiges Minitor)

3 gegen 3 (im Quadrat) mit Minitoren nach außen

Variante: Tore angrenzend

B.

1 gegen 1 – „Doppeltore“ vor Torschuss

3 gegen 3 (im Quadrat) mit Minitoren nach außen

Variante: Tore gegenüber

C.

Freies Spiel (4 gegen 4)

Fußball-3 im Quadrat mit Minitoren nach außen (3 gegen 3 + neutraler Spieler)

FAZIT: Heute war wieder ein neues Kind dabei und ein weiteres hat erneut geschnuppert. Der Kader könnte so bald auf 19 Kindern anwachsen J Organisatorisch wird dies zunehmend zur Herausforderung, sodass ich das Training heute bewusst einfach gehalten habe – auch um den beiden neuen Kindern einen leichteren Einstieg zu ermöglichen. Hinzu kommt, dass ich mit der quadratischen Toranordnung auf Platz 2 Mal wieder neue Reize setzen wollte.

F1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 03.11.2021

12 Kinder

Material: Fußbälle (Gr. 4); zwei Futsal-Tore, vier Minitore; Markierungskappen, -plättchen und -stangen

Aufbau: ein Feld (20 x 30 m) m) mit je einem Futsal-Tor – Spielfeld in drei Drittel (je 10 m tief) geteilt; ein Feld (15 x 24 m) mit je zwei Minitoren – Spielfeld in drei Drittel (je 8. m tief) geteilt

A. Handball (von Trainer zu Trainer) – 6 gegen 6

B.

Linien überspielen

=> Grundform im 4 gegen 4 durchgeführt

Linie überspielen (Miniform)

=> Grundform im 2 gegen 2 durchgeführt

C.

Linien überspielen (mit Stange als Hindernisse) bzw. freies Spiel

=> Variante mit Stangen als Hindernisse durchgeführt (4 gegen 4)

Verteidige dein Revier („Luchs“)

FAZIT: Ferienbedingt waren heute etwas weniger Kinder im Training, was rein organisatorisch entspannter ist. Dennoch haben wir uns über ein neues „Schnupperkind“ gefreut – vielleicht die Nr. 18 im Kader. Schwerpunkt war heute zum einen der Pass in die Tiefe und zum anderen die Verteidigung einer Abwehrlinie. Für Letzteres haben wir heute dazu den „Luchs“ eingeführt, der aus seinem Revier heraustritt (= nach vorne verteidigt) und auf die Aktion des Gegners lauert. Grund war, dass in den letzten Spielen, unsere Kinder zu häufig überrannt wurden, weil sie zu schnell auf den ballführenden Spieler stürmten. Manche Kinder (auch welche, von denen ich das so nicht auf anhieb erwartet hätte) haben mich in der Umsetzung positiv überrascht.