Ein AUF und AB im Spielbetrieb

Nach drei Spielen und 6 Punkten sollte im 4. Spiel der Punktrunde eine Niederlage bei Leitershofen folgen. Die erste Halbzeit wurde total verschlafen und so lag man zur Pause mit 2:0 im Rückstand. In die zweite Hälfte startete man zwar spielerisch etwas besser, was aber auch daran lag, dass der Gegner nicht mehr so druckvoll agierte. Die „Stärke“ hielt aber nicht allzu lange und Leitershofen baute seinen Vorsprung auf 4:0 aus. Der 4:1 Anschlusstreffer durch Albert war nur Ergebniskosmetik.
Von der Regelmäßigkeit aus gesehen (Sieg -Niederlage – Sieg – Niederlage) sollte im 5. Spiel eigentlich wieder ein Sieg her. Die Mannschaft zeigte gegen Wulfertshausen allerdings erneut eine schwacher erste Halbzeit, in der zwei Führungen verspielt wurden, sodass es zum Pausenpfiff 2:2 stand. Das gleiche Bild Anfangs der zweiten Hälfte: zwei Führungen wurden vom Gegner schnell wieder egalisiert. Doch dann besonn man sich doch noch auf seine Stärken (die man eigentlich hätte) und so konnte in der Schlussphase ein 6:4 Sieg eingefahren werden. Tore: Luca (3), Lewin (2) und Philipp.
Autor: Josef Ströhl (Trainer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.