#Zamfitbleim

Bei der hier genannten Aktion des BLSV findet ihr vielleicht auch ein paar Anregungen um euch zuhause fit zu halten. Viel Spaß beim durchschauen und mitmachen.

Eigene Ideen werden weiterhin auch gerne entgegengenommen.


Mit dieser Aktion möchten wir eine Bewegung für alle Sportlerinnen und Sportler in Bayern auf den Weg bringen, indem wir unter der Kampagne #Zamfitbleim dazu aufrufen, jetzt aktiv zu bleiben, seinem Verein treu zu bleiben, um später wieder im Verein Sport zu treiben – denn da macht Sport am meisten Spaß. Wir freuen uns, wenn jeder die Kampagne in seinem Umfeld und nach seinen Möglichkeiten kommuniziert und in seinen Social Media-Posts einsetzt und teilt!
Die Kampagne hat sich in den letzten Tagen, insbesondere durch die aktive Mitwirkung unserer Vereine, großartig entwickelt – unsere Gemeinschaft des Sports setzt hier gerade in Krisenzeiten starke Zeichen an alle! Auf unserem offiziellen YouTube-Kanal „BLSV TV“ finden Sie eine Playlist mit bereits jetzt schon über 100 großartigen Vereinsvideos – made in Bavaria. Lassen Sie sich inspirieren – wir freuen uns über noch viele weitere Rückmeldungen!

https://bit.ly/Youtube_Playlist_Zamfitbleim

Viel Spaß beim Reinschauen!

Unterstützung Diedorfer Anbieter

Hallo zusammen,

ihr habt Hunger und keine Lust zu kochen oder werden eure Weinvorräte langsam knapp oder, oder, oder ….

Kein Problem unterstützt doch ganz einfach die Diedorfer Anbieter, die sich bemühen euch auch weiterhin mit

manchen Leckereien und ihren Angeboten zu versorgen.

Ihr unterstützt damit auch zahlreiche Sponsoren des TSV Diedorf, die uns seit Jahren mit ihrer finanziellen

Unterstützung ein ruhiges Polster verschaffen.

Bitte leitet diese Mail an eure Mailverteiler weiter – DANKE.

Hier in der Tabelle sind alle Anbieter (auch die sich nicht um Essen und Trinken kümmern) aufgeführt,

die gerade jetzt unsere Unterstützung benötigen (Tabelle von Horst Heinrich – wenn ihr noch andere Anbieter wisst, meldet euch bitte)

Im Namen der Vorstandschaft

Geschäftsstelle geschlossen

Aufgrund der momentanen Lage, bleibt die Geschäftsstelle vorerst bis zum 19.04. geschlossen.                                                                                                                     Wir sind per Mail weiterhin zu erreichen:  verein@tsvdiedorf.de

Badminton: Ein erfolgreiches Wochenende

Die Mannschaften der SG Diedorf/Haunstetten waren am Wochenende erfolgreich!

1. Mannschaft: Holt mit einem 5:3 gegen den TSV Lauf und einem 6:2 gegen den TS Marktredwitz-Dörflas 4 wichtige Punkte im Abstiegskampf!

So sehen Sieger aus 🙂

2. Mannschaft: Hat 7:1 gegen TVA III und 4:4 gegen TVA II gespielt und ist damit Meister der Bezirksliga Nord

3. Mannschaft: Gewinnt mit 6:2 und 8:0 gegen TVA II und TVA III und belegt damit den 2. Platz in der Bezirksliga Nord

4. Mannschaft: Holt sich den Meistertitel in der Bezirksklasse A Nord mit einem 6:2 gegen den SV Kaisheim und einem 8:0 gegen den VfL Günzburg II

5. Mannschaft: Verliert leider 3:5 gegen die SG Schwabmünchen/Friedberg III und gibt damit die Meisterschaft in der Bezirksklasse B Süd ab, dafür gewinnen sie 6:2 gegen SV Eggenthal II

6. Mannschaft: Verliert 1:7 gegen SV Eggenthal II und 1:7 gegen SG Schwabmünchen/Friedberg III

Auch sport-in-augsburg.de berichtet über das Wochenende der Ersten (mit vielen Bildern ;-)).

Interview mit Elena Herrmann – Nachwuchstrainerin Basketball

Elena Herrmann trainiert seit vielen Jahren den Nachwuchs des Diedorf Basketballs sehr erfolgreich. Die vielen Kinder die dort trainiert werden bilden den Grundstock für die Herrenmannschaften des Basketballs in Diedorf. Frau Herrmann, sie trainieren seit Jahren die Bambini (U10) im Basketball des TSV Diedorf:

– Wie kam es dazu? Ich selbst spiele seit meinem 12. Lebensjahr Basketball und bin auch nun seit 20 Jahren Schiedsrichter. Meine Erfahrung und meine Leidenschaft für den Sport wollte ich nun auch an Kinder weitergeben. Vor allem weil auch meine eigenen Kinder angefangen haben, sich für Basketball zu interessieren.

– Haben sie genug Nachwuchs und wie werden Sie dem gerecht? Tatsächlich haben wir sehr viele Spieler und es kommen auch immer wieder neue dazu! Das freut uns sehr, weil das bedeutet, dass wir gutes Training machen und es den Kindern Spaß macht! Um den Kindern aber auch ein gutes und qualifiziertes Training anbieten zu können, sind wir in Diedorf in der glücklichen Lage ein großes Trainerteam aufweisen zu können. Durch die wachsende Spieleranzahl bin ich auch immer mehr zum Manager der Mannschaft geworden.

– Welche Voraussetzung sollte man haben um BAsketball zu spielen Das wichtigste ist, dass die Kinder gerne ins Training kommen. Technik und Regeln bringen wir ihnen dann schon bei!

– Wie sehen sie die Entwicklung im Jugendbasketball? In vielen Vereinen werden die Kinder schon sehr früh auf Leistung getrimmt. In Diedorf wollen wir den Kindern der U10 vor allem Teamgeist und Fair Play beibringen!

– Wie sind die Erfolgsaussichten der Diedorfer Basketballer in der Jungend? Im Moment ist es uns nicht so wichtig, ob wir gewinnen oder nicht. Trotzdem bin ich sehr stolz auf die Kinder und wie sie sich seit Beginn der Saison verbessert haben! Sie sind als Team schon richtig zusammen gewachsen und erhalten so die richtige Basis um später erfolgreich werden zu können.

– Was wünschen Sie sich für die Zukunft? Ich wünsche mir, dass die Kinder hier nicht nur zum Basketball zusammen kommen, sondern sich eine Gemeinschaft entwickelt, die tiefer geht. Dass sie gemeinsam Erlebnisse teilen und vor allem sich ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt, welches hoffentlich lange bestehen bleibt.